Rundkurs führt als "Große Acht" durch Kamen, Lünen, Bergkamen, Unna und Bönen

55 Kilometer lang ist der Rundkurs, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der radKULT(O)UR am Sonntag, den 18. September zwischen 11 und 17 Uhr, durch Kamen, Lünen, Bergkamen, Unna und Bönen führt. Die Strecke wird für die gesamte Zeit der Veranstaltung für den Autoverkehr weitestgehend gesperrt sein. Die Strecke zum  Ausdrucken finden Sie ab Juni hier auf der Seite. 

Die Strecke

Feste Start- und Zielpunkte gibt es auch in diesem Jahr nicht. Radfahrer können nach eigenen Wünschen an jeder Stelle in den Rundkurs einsteigen, der in diesem Jahr eine "Große Acht" beschreibt - mit dem Kamener Markt als Schnittpunkt der zwei Strecken. Die nördliche Strecke ist mit ca. 23 Kilometern die kürzere der beiden und führt vom Markt in Kamen und weiter entlang des Kuhbachs zum Stadtmuseum und den Römerpark in Bergkamen-Oberaden über den Datteln-Hamm-Kanal nach Lünen zum Horstmarer See und von dort entlang der umgestalteten Seseke nach Kamen. Die südliche Strecke führt auf rund 33 Kilometern vom Marktplatz in Kamen aus entlang der Seseke zum Förderturm der Zeche Königsborn III/IV in Bönen-Altenbögge und über Bramey, Stockum, Mühlhausen und Uelzen zum Rathausplatz in Unna und von dort weiter über den Afferder Weg nach Kamen. Selbstverständlich kann die Strecke auch in der umgekehrten Richtung befahren werden.

Rahmenprogramm an fünf Ankerpunkten

An fünf Ankerpunkten wird ein vielfältiges Programm geboten. Die Veranstaltungsorte sind der Rathausplatz in Unna, der  Markt in Kamen, das Stadtmuseum in Bergkamen, der Seepark in Lünen, der Förderturm in Bönen sowie entlang der Gewässer des Lippeverbandes. Vor Ort erwartet die Besucher ein buntes Kulturprogramm für die ganze Familie, Informationen rund um`s Radfahren im Kreis Unna und selbstverständlich auch Angebote zur Stärkung des leiblichen Wohls.

Downloads sämtlicher Streckendetails und der dazugehörigen GPS-Daten der Streckenführungen finden Sie ab Juni auf dieser Seite.